Eros, Spiel & Kink PLAYSHOP

NICHTS & SCHÖNHEIT

„Es war wunderbar befreiend meine Bedenkens-Muster ggü dem kink-Playshop in einen Sog an Nichts & Schönheit aufzulösen, in die Freiheit zu fliegen, gen Süden, in die Wärme, zu mir, um meine wahren, wirklichen Bedürfnisse in wohlige, positive, innige Intentionen umzuwandeln und mich der Welt zu zeigen. So wie ich bin.“

Teilnehmer

Sicherheit & Vertrauen IS KEY

Wenn das Setting klar verhandelt wurde, ist so viel mehr möglich. Im Alltag mit unserem (sexuellen) Gegenüber, fällt es uns allen oft schwer darüber in einen ehrlichen, verletzlichen Austausch zu kommen.
Aber: Sicherheit und Vertrauen is key und ermöglicht Verbundenheit und Verletzlichkeit!!!

In den zwei Tage geht es um:

  • Aktivierung und Erforschung unserer erotischen (unschuldigen) Anteile
  • bewusste Kommunikation
  • Grenzen-sensibles Miteinander
  • Selbstannahme
  • Das Erforschen von Rollen und bewussten Rollenspielen in einem sicheren Raum
  • Erotisches Spiel und Basiswissen zu #kink
    Unter kinky Vorlieben versteht man u.a. jemanden, der von Hollywood-Sex gelangweilt ist und mehr auf spielerische und edgy Spielarten, also auf „ausgefallenere“ Arten von Se3 steht. Es sind also Fessel- und Rollenspiele, Animalplays, Gruppen-Sessions und Toy-Actions möglich.Einige der Übungen werden Partnerübungen sein, die Berührung beinhalten. Die Teilnehmer haben immer die Wahl, wie viel Beteiligung sie haben möchten.

„Ich bin mit einer unbestimmten Sehnsucht gekommen und habe zahlreiche intensiven Momente und Prozesse erleben dürfen. Es war eine anstrengende und bereichernde Reise, die mich auf spielerische Weise mit meinen Grenzen in Kontakt gebracht hat. Ich fühle mich gereift und in meiner persönlichen Sexualität gestärkt.“

„Am Anfang war da Härte, Schmerz, Selbstaufgabe und Verbote. Am Ende waren da Urvertrauen, Sicherheit, Behütetwerden, Freiheit in sicheren Gewässern, Mut zur Selbstbekenntnis und Selbstheilung und nicht zuletzt der Energiefluss zwischen uns Gefährten.“

Dein Beitrag: 280€ & etw. fürs Buffet

❂ FAQ ❂

What is kink not?

The mainstream prioritize to show the aspect of pain. It can be but it is definitely not always about pain and – especially for us – (conscious) kink avoids to nourish unhealthy patterns, so it is not retraumatizing – in the contrary. . It’s about communication and safety tu build up trust and open the potential for playfulness, arousal, naughtyness and tabues. We negotiate everything and it is very clear what’s going to happen. Eventually it even opens your inner gates and helps you to access and release old, stuck emotions.

***Do I still learn sth. even if I am an already experienced or naturally explorative person?

Yes, you will! Besides the basics like work on boundaries, there will be a lot of games and space to explore your individual fantasies and may get in touch with your individual subjects.

***Isn’t it strange to explore such private things in a group?

It’s actually magic! If it’s the first time, it can feel strange and takes some courage for sure. Trust us! – it will feel naturally very quickly and how beautiful it is, to share, play and explore together out of a space of vulnerability. The magic is happening between us within the group dynamic and you eventully feel to have finally found your tribe!

***Will we be nacked?

We won’t be fully naked at any time during this workshop for a safe container. You may take of some of your clothes but your intimate parts will always be covered/protected.

***Is this for singles or couples?

This playshop is open for singles, couples and those in alternative relationships (open, poly, etc). You will always have the choice with who you wanna partner up.

***Is this a place to connect with new folks or deepen connections with current lovers?

Both. If you come with your partner you are welcome to partner together for some or all of the exercises. We do quest you at least consider doing some practices with others.

***What if I don’t want to participate in an exercise or practice during the workshop?

You will not be required to do anything. Everything is an invitation to consider; all activities are optional. Your full consent is the only requirement for your interactions with others.


***What are a few of the specific results I can expect to achieve if I come to this workshop?

  • More connection and aliveness in your love relationships
  • Deepening into honesty, truth, play and passion.
  • Gain insights and skills on how to be met as you are and how to meet others where they are.
  • Be seen, heard and felt.
  • Discover your unique, vulnerable expression and practice giving it a voice.
  • Simple and effective tools that will enhance your relational and erotic experience.

#kink – animal play: „Am Wochenende ist mir vor allem aufgefallen, wie viel mehr Raum ich meiner Sexualität geben möchte – auch physisch. Um kinks wie animal play auszuleben, braucht es eigentlich eine ganze Savanne.“

#Bondage: „Ich habe bisher geglaubt, Seile(Bondage) wären nichts für mich. Genossen habe ich die Erfahrung von Geborgenheit und Hingabe. Dieser Workshop hat mich so viel neues entdecken und über mich verstehen lassen. Ich durfte so sein wie ich bin und wurde akzeptiert. Im Kontext von Sexualität ist das eine sehr bedeutsame Erfahrung. Ich habe erfahren, dass ich nichts tun muss um in meine Fülle zu kommen.“

#Rollenspiel zu Dritt: „Es fällt mir schwer zu bekommen, wie ich es wirklich brauche – und ich denke ich bin zu anspruchsvoll, dadurch komme ich nie wirklich in tiefe Lust. Als Königin mit gleich zwei Dienern konnte ich mich endlich bedienen und mich schließen sogar ins Empfangen fallen lassen.“ Blind Queen Maria